Was ist Litecoin

Litecoin, eine Kryptowährung, die unter dem dickeren LTC herausgegeben wurde, ist der erste Altcoin, der jemals geschaffen wurde. Altcoin ist jede Kryptowährung, die als Alternative zu Bitcoin entwickelt wurde, und Litecoin ist ein direkter „Nachfahre“ der ersten und besten digitalen Währung. Charlie Lee, der Firmengründer und CEO von Litecoin, der auch ein ehemaliger Mitarbeiter von Google Inc. ist, hat Litecoin mit der Idee gegründet, die Fehler von Bitcoin zu beheben. Das Ziel war es, eine leichte „Verbesserung“ von Bitcoin zu erreichen, indem man „Silber zu Bitcoins Gold“ schuf. Überprüfen Sie die LTC kurs.

Was ist Litecoin?

Litecoin ist eine Leichtgewichtversion des Bitcoin Core Protokolls und wurde zur Behebung einiger Probleme entwickelt, die Bitcoin ursprünglich angezeigt hat – eines dieser Probleme war die Blockzeitgenerierung auf 10 Minuten eingestellt.  Litecoin repräsentiert die erste Bitcoin-Gabel, die einen anderen Algorithmus verwendet, um die Blockgenerierungszeit zu ändern und die Zeit zu verkürzen, die für den Abschluss von Transaktionen benötigt wird. Litecoin-Transaktionen können im Gegensatz zum ursprünglichen Code von Bitcoin schneller abgeschlossen und verifiziert werden, was Litecoin zu einer leichten, von Bitcoin inspirierten Lösung macht. 

Definition des Litecoin (LTC)

Litecoin ist eine digitale Peer-to-Peer-Währung und wird als Open-Source-Netzwerk verwendet. Litecoin ist die erste Verzweigung, die jemals von Bitcoin mit der Idee entwickelt wurde, Fehler zu beheben, die im ursprünglichen Protokoll, auf dem Bitcoin läuft, festgestellt wurden. Litecoin basiert auf Bitcoin Core und ist in C++ geschrieben.

Inwiefern unterscheidet sich Litecoin LTC von Bitcoin BTC?

Litecoin ist auf dem Bitcoin Core Protokoll aufgebaut und verwendet Proof of Work ähnlich wie Bitcoin. Bitcoin hingegen nutzt den SHA-256-Algorithmus, während Charlie Lee sich für den Scrypt-Kryptographie-Algorithmus entschied, um die Blockgenerierung alle 2,5 Minuten zu ermöglichen. Der wesentliche Unterschied zwischen zwei Kryptowährungen besteht darin, dass Litecoin dank des Scrypt-Algorithmus eine schnellere Blockgenerierung ermöglicht. Zusätzlich verfügt Bitcoin über ein Gesamtvolumen von 21 Millionen BTC-Einheiten und Litecoin über 84 Millionen LTC.

Litecoin Skalierung

Das Litecoin-Entwicklungsteam stellte auch fest, dass Bitcoin-Netzwerk ein Problem mit der Skalierung des Netzwerks hatte, was sich auf die Tatsache bezog, dass viel Verkehr im Netzwerk zu einer Verlangsamung der Transaktionszeiten führen kann, da das Netzwerk nicht in der Lage ist, entsprechend der steigenden Anzahl von Benutzern zu skalieren. Skalierbarkeit gehört zu den brennendsten Problemen für viele verschiedene Kryptowährungsplattformen, während Litecoin beschloss, das Netzwerk zu skalieren, um mehr Transaktionen pro generiertem Block zu ermöglichen. Schon im Jahr 2017 entschied sich das Litecoin-Entwicklungsteam, eine Soft Fork zu induzieren, um SegWit (segregated witness) zu implementieren, was zur Entfernung von Signaturinformationen führte. Als Endergebnis wurde jeder Transaktion weniger Gewicht beigemessen, was mehr Transaktionen pro Blockgenerierung ermöglicht. Auf diese Weise ermöglichte Litecoin eine schnellere Transaktionszeit.

Litecoin Halbierung

Litecoin ist so konstruiert, dass es automatisch alle vier Jahre einen Prozess ermöglicht. Im Laufe des Halbierungsprozesses werden die Litecoin-Belohnungen für Bergleute um die Hälfte reduziert.